1998

 


Vereinschronik

Vorgeschichte:

Hans-Jürgen Rook (GHV Hildesheim) und Detlef Donner vom Club für Britische Hütehunde (CBrH) haben die Idee zum gemeinsamen Agility-Training

Frauke Rook und Gisela Wolf entwickeln ein Konzept zur Welpen- und Junghundeausbildung 

„Das freundliche Hunde Team“ startet mit Angeboten für Agility, Welpen und Junghundeausbildung

Training und Ausbildung finden auf verschiedenen Plätzen unter dem „Dach“ des CBrH

auf der Windhundrennbahn in Hildesheim und in der Reithalle in Rötzum statt.

Der 1. Peiner Eulen Cup findet in Lahstedt statt, organisiert  von Detlef Donner, die Zeitschrift „Agility-Welt“ veröffentlicht einen Bericht vom Turnier

 

  
1999


HSV Die Peiner Eulen im DVG e. V

Der 2. Peiner Eulen Cup findet erstmals auf dem Sportplatz des TSV Rot Weiss Schwicheldt statt

Da sich die Vorstellungen der Hundeausbildung nicht in der Struktur des CBrH verwirklichen lassen, entsteht die Idee zur Gründung eines eigenen Vereins

Die Gründungsversammlung findet am 12.08.1999 mit 22 Gründungsmitgliedern statt

Ziele des Vereins: Zwangsfreie Erziehung und Ausbildung von Hunden und Agility

Die Namensgebung erfolgt in Anlehnung an das Turnier „Peiner Eulen Cup“

Antrag auf Mitgliedschaft im Deutschen Verband der Gebrauchshundsportvereine (DVG)

Angebot: Welpen u. Junghundeausbildung, Agilitytraining

Training: Im Kleikamp (Wiese bei Rötzum) mit geliehenen Geräten,
Die Welpen- und Junghundeausbildung findet bei Familie Rook statt

Das Trainingsgelände „Im Kleikamp“ soll auch Vereinsgelände werden, die Bauvoranfrage in Hohenhameln wird positiv beschieden, es gibt jedoch Bedenken bei der Naturschutzbehörde.

Aus dem Bauamt Hohenhameln kommt der Tipp, sich wegen eines Trainingsgeländes mit dem Kraftwerk Mehrum in Verbindung zu setzen

 


2000


Am 01.Januar 2000 werden „Die Peiner Eulen e.V.“  in den DVG aufgenommen

Trainingsangebot: Welpenprägung, Junghundeausbildung, Gruppenarbeit, Offene Gruppe, Agilitytraining, Begleithundetraining

Die Peiner Eulen präsentieren sich im Juni beim „Tag der Niedersachsen“ in Peine

Der Peiner Eulen Cup wird erstmals als Zwei-Tage-Turnier durchgeführt

Zum Training ziehen die Eulen auf eine Wiese am nördlichen Rand des Kraftwerks in Mehrum um, der Nutzungsvertrag beginnt am 01.09.2000. Zunächst müssen sich die Trainingsteilnehmer beim Pförtner treffen, um in Kolonnenfahrt zum Trainingsgelände zu kommen.
Die erste Aktion ist dann auch der Bau eines Zauns, um das Trainingsgelände vom Betriebsgelände des Kraftwerks zu trennen

Vom Mitglied Wolfgang Haase kommt der Tipp, dass ein Holzhaus in Gleidingen, das dort als Ausweichvereinsheim eines Sportvereins gedient hat, von uns übernommen werden kann.

Fast alle Vereinsmitglieder treffen sich im September zum Abbau in Gleidingen, mehrere Treckerfuhren sind notwendig, um die Hausteile nach Mehrum zu transportieren

Der Aufbau als Vereinsheim geht im Herbst schnell voran, im Winter haben wir ein Dach über dem Kopf!

 Geschäftsführender Vorstand: Hans-Jürgen Rook, Werner Wolf

Der Verein hat 33 Mitglieder

 

 
2001

 
Die 1. Begleithundeprüfung findet auf dem eigenem Platz statt

Der Verein bekommt Geräte für einen eigener Agility Parcours durch Vermittlung von Birgit Linke

Der Peiner Eulen Cup wird als Masters-Turnier durchgeführt

Um die Geräte unterstellen zu können, wird ein Geräteschuppens gebaut

Der erste „Tag der Offenen Tür“ wird durchgeführt, etwa 300 Besucher sehen sich die Vorführungen an

Die ersten Gedanken zu einer Flyball-Trainingsgruppe werden diskutiert

Geschäftsführender Vorstand: Hans-Jürgen Rook, Werner Wolf

Der Verein hat 61 Mitglieder

 


2002


34 Agility Teams trainieren in 6 Trainingsgruppen

Trainertreffen: Trainer aller Trainingsgruppen treffen sich mehrmals im Jahr zum Erfahrungsaustausch

Der Verein nimmt zum ersten Mal am Ferienprogramm der Gemeinde Hohenhameln teil und bietet den Kindern Tipps zum richtigen Umgang mit Hunden, sowie Spiel und Spaß mit den Hunden

Ein weiterer Agility Parcours wird angeschafft

Der Verein bekommt einen Rasenmäher

Unter der Leitung von Natascha Kaminski startet die erste Obedience-Trainingsgruppe

Die Peiner Eulen nehmen ab 2002 mit mindestens einer Mannschaft an der Dutschen Vereinsmeisterschaft Agility  teil

Peiner Eule Hans-Jürgen Rook wird  Deutscher Meister bei der dhv Agility DM

Ende Dezember findet die erste Jahresabschlussrallye statt, eine Tradition, die viele Jahre beibehalten wird, manchmal auch als Jahresanfangsrallye

Geschäftsführender Vorstand: Hans-Jürgen Rook, Jutta Eichhorst

Der Verein hat 64 Mitglieder

 


2003


Der Verein nimmt „Flyball“ als neues Trainingsangebot auf. Das Flyball-Training wird von Birgit Linke und Natascha Kaminski durchgeführt

Der Verein ist Ausrichter der dhv Agility Deutsche Meisterschaft. Die Meisterschaft wird auf dem Gelände des TSV Rot-Weiss in Schwicheldt ausgetragen
NDR 1 Niedersachsen berichtet live von der Veranstaltung

Im August findet findet ein Obedience-Seminar mit Birgit Laser statt

Das Kraftwerk ermöglicht es dem Verein einen Wasseranschluss und einen Elektroanschluss ins Vereinsheim zu legen

Geschäftsführender Vorstand: Inge Roffmann, Jutta Eichhorst

Der Verein hat 65 Mitglieder

 


2004


Das erste Peiner Eulen Agility-Hallenturnier findet im Februar in Katensen statt

Das neue Trainingsangebot SSS (Sport-Spiel-Spaziergang) wird von Birgit Linke ins Leben gerufen

Die Agility Mannschaftsstarter treffen sich zum Mannschaftstrainingsturnier

Inge Roffmann und Tabea Rook nehmen an den Agility WM Qualifikationsläufen teil

Zwei Eulenteams starten bei den Agility Europan Open

Die Flyballmannschaft bestreitet ihr erstes Turnier in Braunschweig und belegt den zweiten Platz

Das NDR Fernsehen filmt das Flyballtraining für die Sendung DAS!

Die Peiner Eulen nehmen mit zwei Mannschaften an der Agility Mannschaftsmeisterschaft teil. Die Mannschaft „Die Käuze“ erreicht in Niedersachsen den 3. Platz und damit die Teilnahme am Finale in Marl. Die Mannschaft belegt im Finale den 12. Platz

Der Sonderpreis „Supereule“ wird beim Peiner Eulen Cup für das beste Team des Wochenendes eingeführt

Ein Bauwagen für Flyball- Geräte wird angeschafft

Im Vereinsheim wird das WC fertiggestellt, das Dixi bleibt Reserve

Geschäftsführender Vorstand: Inge Roffmann, Jutta Eichhorst

Der Verein hat 67 Mitglieder

 


2005


Aufstellung eines Containers für Geräte, vor allem die Tunnel müssen „mäusesicher“ gelagert werden

Ein Querzaun wird gebaut, er trennt den Bereich vor dem Vereinsheim vom Trainingsgelände

Die Flyballmannschaft der Peiner Eulen starten bei der 7. Europäischen Flyball- Meisterschaft

Obedience-Seminar mit Rolf C. Franck

Flyball-Seminar mit Günter Frechen

Erste Hilfe am Hund - Seminar mit Frauke Haase

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Otto Könneker

Der Verein hat 77 Mitglieder

 


2006


Das 1. Peiner Eulen Obedienceturnier wird veranstaltet, organisiert von Natascha Kaminski

Training für Agilitytrainer mit Hans-Jürgen Rook

Sechs Agilityteams der Peiner Eulen starten beim Vårhoppet in Malmö

Das Übungsgelände wird erweitert, um Platz für alle Trainingsgruppen zu haben

Einige Agilitysportler der Peiner Eulen treten bei der Sommertour von NDR 1 in Peine auf

Die Peiner Eulen präsentieren sich beim Tag der offenen Tür des Kraftwerks Mehrum

Das 1. Flyballturnier des Vereins wird auf dem Vereinsgelände ausgetragen

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

(Nach Satzungsänderung gehören dem geschäftsführenden Vorstand der erste und zweite Vorsitzende sowie der Geschäftsführer an)

Der Verein hat 88 Mitglieder

 


2007


Das Dogdancetrainig beginnt unter der Leitung von Inka Burow

Das Flyballteam der Peiner Eulen startet beim NRW Cup in Dortmund

Im September findet ein Agility-Spassturnier statt

Seminar mit Rolf C. Franck zum Thema „Emotionswesen Hund“

Trainerseminar mit Rolf C. Franck

Treibball-Workshop mit Anja Wöstenfeld und Vivian Elsner

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

Der Verein hat 114 Mitglieder

 


2008


Mantrailing wird neues Trainingsangebot des Vereins

Erster Auftritt der Dogdancer beim Heidetrial in Neuenkirchen

Anna Hinze startet als erste Peiner Eule bei einem Dogdance Turnier

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

Der Verein hat 105 Mitglieder

 


2009


Das 1. Dogdance-Turnier des Vereins findet in der Reithalle in Katensen statt, NDR 1 berichtet live vom Turnier

Workshops zu den Themen „Doggiefit“,  „Target, Stuhl und Co – Requisiten beim Dogdance“ und „Kreatives Klickern“ werden angeboten

Obedience Seminar mit Birgit Funk

Agility Seminar mit Heidi Prell

Im September feiert der Verein sein 10 jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Die Zuschauer sehen Vorführungen aus den Bereichen  Agility, Basisarbeit Dogdance, Flyball und Obedience

Mobility wird in das Trainingsprogramm aufgenommen

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

Der Verein hat 108 Mitglieder

 


2010


Mehrere Wanderungen im Jahr, organisiert von Gabi Klindtwort und Conny Maas, werden regelmäßig angeboten

Die Peiner Eulen präsentieren Agility und Obedience am Tag des Hundes beim PHSV Peine

Agility-, Dogdance- und Mobility-Vorführungen im Ökogarten  der IGS Peine in Vöhrum

Auftritt beim Tag der offenen Tür des Tierheims Burgdorf mit Agility, Dogdance und Gruppenarbeit

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

Der Verein hat 105 Mitglieder

 


2011


Ein Agility Beginner Turnier wird durchgeführt

Zwei Dogdance Workshops werden angeboten

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Frauke Rook, Otto Könneker

Der Verein hat 96 Mitglieder

 


2012


Der Peiner Eulen Cup Agility findet zum ersten Mal im Stadion in Hohenhameln statt

Trainerseminar mit Rolf C. Franck

Treibball Workshop mit Vivian Elsner

2. Dogdanceturnier im Rahmen der Heimtiermesse in Wolfsburg

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bianca Becker, Otto Könneker

Der Verein hat 98 Mitglieder

 


2013


Rally Obedience wird neues Trainingsangebot, organisiert von Bianca Becker

Das 1. Peiner Eulen Rally Obedience Turnier wird ausgetragen

Es findet eine Informationsveranstaltung zum neuen Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden statt

Das erste vereinsinterne Agility-Spieleturnier wird durchgeführt

Die Peiner Eulen präsentieren sich beim Dorffest in Harber

Die Rally Obedience Mannschaft „Chaos Käuze“ startet beim ersten Rally Obedience Mannschaftscup und belegt den vierten Platz

Das erste „Offene Training“ wird angeboten

Schnuppertrainings bei Mantrailing und Rally Obedience werden angeboten

Das „Oktoberfest“ zeigt Vereinsmitgliedern und Kursteilnehmern einen Querschnitt aus dem Trainingsprogramm des Vereins

SKN Seminar mit Hannelore Herdlitschke

Agility Seminar mit Anna Hinze

Ab September 2013 sind der erste und zweite Trainingsplatz durch Bauarbeiten des Kraftwerks nur eingeschränkt nutzbar, der dritte Platz ist gar nicht nutzbar, dadurch gibt es Einschränkungen im Trainingsbetrieb

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bianca Kaufmann, Otto Könneker

Der Verein hat 93 Mitglieder

 


2014


Ab Mai sind zwei Trainingsplätze wieder vollständig nutzbar, Platz 3 ist erst ab Sommer

Das Obedienceturnier wird daher statt im April erst im Oktober ausgetragen

Jens Noetzel spendet dem Verein einen Container

Agility Seminar mit Anna Hinze

Rally Obedience Seminar mit Claudia Tinnappel

Vorbereitungskurse für die  Prüfung nach dem “Niedersächsischen Gesetz zum Halten von Hunden” werden angeboten

Beim Peiner Eulen Cup im Stadion Hohenhameln wird die Agility Mannschaft des Vereins Niedersächsischer Vereinsmeister 2014 und startet bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft bei den Weser Ems Hoppers. Dort erreichen sie den 34. Platz.

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bianca Kaufmann, Otto Könneker

Der Verein hat 112 Mitglieder

 


2015


Rally Obedience Seminar mit Monika Brzoska

Agility Seminar mit Anna Hinze

Abriss des Vereinsheims am 01. Mai 2015

Bau des Fundaments für das neue Vereinsheim (Container)

Anlieferung der Container  Anfang Juni 2015

1. Rally Obedience Moonlight Funturnier

Offizielle Einweihung des Vereinsheims

Schnuppertraining Disc Dogging mit Nicole Sackmann

SKN Fortbildung mit Torsten Hallfahrt: Clickerarbeit in der Hundeausbildung
 

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bettina Drückler, Otto Könneker

Der Verein hat 111 Mitglieder

 


2016

Disc Dogging wird neues Trainingsangebot, Trainerin ist Nicole Sackmann

Disc Dogging Workshop mit Nicole Sackmann

Rally Obedience Seminar mit Monika Brzoska

Agility-Seminare mit Heidi Prell im April und Oktober

SKN Fortbildung mit Claudia Ewald: Sporthundetherapie in Theorie und Praxis

Teilnahme am Förderwettbewerb der Kreissparkasse Peine

Das Vereinsheim bekommt Dach und Überdachung der Terrasse

Peiner Eulen nehmen erstmals mit Vorführungen am Dorffest Mehrum teil

Übergabe des Förderpreises der Kreissparkasse Peine am 29.11.2016
 

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bettina Drückler, Otto Könneker

Der Verein hat 138 Mitglieder

 


2017


Der Verein erhält eine Zeitmessanlage für seine Turniere, finanziert aus den Mitteln des Förderwettbewerbs der KSK Peine

Agility-Seminar mit Heidi Prell im April

Cavaletti-Seminar mit Sandra Wuttig im Juni

Mantrailing-Workshop mit Nadine Leifeld im Juni

Die RO-Mannschaft "Chaos Käuzchen" gewinnt den Rally Obedience Mannschaftscup in Hiddenhausen am 25. Juni 2017

 

 

 

Geschäftsführender Vorstand: Dr. Peter Kruse, Bettina Drückler, Otto Könneker

Der Verein hat 145 Mitglieder

 

Stand Juli 2017