Rally Obedience 

Was ist Rally Obedience?

Rally Obedience ist eine Hundesportart, bei der die Kommunikation zwischen Mensch und Hund im Vordergrund steht. Die Aufgabe besteht darin, einen Parcours, der aus bis zu 24 Stationen bestehen kann, korrekt abzuarbeiten. Dabei kann während der gesamten Zeit mit dem Hund kommuniziert werden. Er darf verbal und durch Körpersprache angeleitet und motiviert werden, an einigen Stationen ist sogar das Belohnen mit Futter erlaubt.
An den Übungsstationen zeigen Schilder an, welche Übungen zu zeigen sind und in welcher Richtung es weiter geht.

An den Stationen werden Übungen aus der Unterordnung, wie Sitz, Platz, Steh und Bleib gezeigt, auch Kombinationen aus diesen Elementen, aber auch Figuren wie zum Beispiel Drehungen nach rechts und links, Umkreisung des Hundes, Rückwärtsgehen, Slalom um Pylonen und das Schicken oder Abrufen über eine Hürde.


 

Eine Besonderheit beim Rally Obedience sind die Ablenkungsübungen, bei denen die Hunde an Futter oder Spielzeug vorbeigeführt werden und sich davon nicht verleiten lassen dürfen.

Im Rally Obedience gibt es fünf Leistungsklassen.
Die Klassen Beginner, RO 1, RO 2 und RO 3 unterscheiden sich durch die zunehmende Schwierigkeit der Übungen und der Komplexität der Parcours.
In der Seniorenklasse, für Hunde ab 8 Jahren, werden die Parcours den möglichen Einschränkungen älterer Hunde angepasst.

Für wen ist Rally Obedience geeignet?

Rally Obedience ist eine wunderbare Sportart für alle Hunde und Menschen, denn im Vordergrund steht die Kommunikation und der Spaß mit dem Hund. Alter, Rasse und Größe des Hundes sind gleichgültig. Auch für Hunde, die gesundheitlich eingeschränkt sind, ist Rally Obedience eine schöne Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

Welche Trainingsangebote gibt es bei den Peiner Eulen?

Bei den Peiner Eulen wird Rally Obedience seit 2013 angeboten.
Im Verein finden sich beste Bedingungen für das Training, denn wir haben insgesamt vier ausgebildete Trainerinnen, die an verschiedenen Tagen Gruppen unterschiedlicher Leistungsstände trainieren.
Darüber hinaus veranstalten wir regelmäßig eigene Turniere und besuchen oft in Gruppen Wettkämpfe anderer Vereine. Die Teilnahme an Turnieren ist jedoch keine Voraussetzung, um Teil unserer Trainingsgruppen zu werden.

Trainerinnen:
 

Larissa Henkel   l.henkel86(@)googlemail.com
Birgitt Toussaint   bt(@)peiner-eulen.de
Swantje Marris   swan.aselmann(@)web.de
Beatrix Oelkers   beatrix.oelkers@htp-tel.de